Diese Konfiguration kann auf Anfrage verfügbar gemacht werden 

 


Web-Authentifizierung


Über diese Konfiguration kann die Möglichkeit zum Login über die Login-Seite ein- oder ausgeschaltet werden. 


Diese Option ist standardmäßig eingeschaltet: Benutzer können sich über die Login-Seite mit einer Kombination aus Ihrer E-Mail-Adresse und dem eingerichteten Passwort einloggen. 



Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, können sich Benutzer nicht mehr über die Login-Seite einloggen. Diese Option ist also nur geeignet, wenn Sie eine andere Login-Methode eingerichtet haben! 


Achtung: es ist aus diesen Gründen ratsam, das Senden von automatisierten E-Mails ausschalten zu lassen. Lesen Sie dazu mehr unter der Konfiguration 'E-Mails'. 


Diese Art der Authentifizierung kann nur ausgeschaltet werden, wenn Benutzer mindestens eine andere Art des Plattformzugangs bekommen können. 


IP's und IP-Serien


Es ist möglich, in der Konfiguration einen IP Filter einzurichten. Hiermit beschränken Sie den Zugang zur Plattform auf eine bestimmte IP-Adresse oder eine bestimmte IP Range. 


Zwei-Faktor-Authentifizierung 


Zwei-Faktor-Authentifizierung biete durch die Anforderung eines Authentifizierungs-Codes zusätzliche Sicherheit. Dieser wird über SMS gesendet oder in einer Authentifizierungs-Anwendung auf einem mobilen Telefon erstellt. 


Verwaltung Zwei-Faktor-Authentifizierung für Therapeuten 


Sie können Zwei-Faktor-Authentifizierung für Therapeuten und/oder Teilnehmer einstellen. Für Therapeuten können Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung verpflichtend machen oder als optionale Funktion anbieten. Hierbei können Sie einstellen, ob der Code immer verpflichtend eingegeben werden oder 12 Stunden, 3 Tage, oder 1 Woche lang gespeichert werden soll. 


Zwei-Faktor-Authentifizierung für Teilnehmer (und Freunde, falls aktiviert) 


Für Teilnehmer (und eventuell Freunde) können Sie verschiedene Optionen für die Zwei-Faktor-Authentifizierung anbieten. Teilnehmer können dies selbst in Ihren Profil-Einstellungen verwalten. Sie können hier einstellen, wie lange der Code gespeichert werden soll (12 Stunden, 3 Tage, 1 Woche) oder sie können die Zwei-Faktor-Authentifizierung wieder ausschalten. 



Für die Einrichtung der Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine Anleitung verfügbar. Diese kann beim Servicedesk angefragt werden.